Themengebiete

Prävention und Gesundheitsförderung
- Junge Familie -

Welche Bedeutung hat die junge Familie in der Prävention und Gesundheitsförderung?

Viele Grundlagen für ein langes und gesundes Leben werden maßgeblich in der Kindheit gelegt. Kinder lernen dabei in erster Linie von ihren Eltern und werden durch die von ihnen vermittelten Werte und Verhaltensweisen geprägt. Ein gesundes Wachstum unserer Kinden geht dabei Hand in Hand mit einer Stärkung und Festigung der Gesundheitskompetenzen der gesamten Familie.

Daher werden die angebotenen Kurse gemeinsam mit Eltern (oder anderen Familienangehörigen) und Kind durchgeführt, um das Erlernte direkt im gemeinsamen Erleben zu festigen.

Die Krankenkassen erhöhen in den letzten Jahren stetig die Kostenbeteiligung an ausgewählten Kursen. Nachfragen lohnt sich!

Welche Arten von Gesundheitskursen gibt es für dieses Themengebiet?

Übersicht der Kursangebote für Junge Familien: Gesunde Ernährung, Alltagsbewältigung & Entwicklungsförderung, Familiäre Stressbewältigungs- und Gesundheitsförderung, Kinder- & Familienprävention, Bewegung im Wasser, Ruhe & Bewegung im Familienleben

Welchen Nutzen bringen diese Gesundheitskurse?

Ein wesentliches Ziel ist die Entwicklung von gesundheitsförderlichen Gewohnheiten bei allen Familienmitgliedern und der Familie als Einheit. Das können zum Beispiel die Festigung familiärer Routinen (gemeinsames und bewussteres Essen, abendliche Rituale) oder die Entdeckung neuer Möglichkeiten (regelmäßige sportliche Betätigung, Ausflüge in die Natur) sein.

Die dafür benötigten Kompetenzen werden in erster Linie den Erziehenden vermittelt. Zusätzlich werden die Kinder unter professioneller Anleitung schrittweise an neue Erfahrungen (z.B. Baden im Wasser, Ausprobieren neuer Turnübungen) herangeführt, was ihre Berührungsängste minimiert und das Selbstbewusstsein stärkt.

Die meisten Kurse berücksichtigen dabei die Inhalte der allgemeinen gesundheitsrelevanten Themenfelder, insbesondere aus den Gebieten Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung. Somit werden die Teilnehmer gleichzeitig mit multifaktoriellem Wissen geschult.