Themengebiete

Prävention und Gesundheitsförderung
- Bewegung -

Welche Bedeutung hat Bewegung in der Prävention und Gesundheitsförderung?

Bewegung ist ein zentraler Punkt der Prävention und Gesundheitsförderung. Der Mangel an Bewegung fördert die Entstehung schwerwiegender Erkrankungen, insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems sowie des Skeletts. Menschen mit ungenügender Bewegung klagen über Bluthochdruck, schwere Atmung, erhöhte Blutzuckerwerte oder Rückenbeschwerden.

Um diesem vorzubeugen, empfehlen Experten regelmäßige, sportliche Aktivität. Dies dient sowohl der Regulierung oben genannter Symptome sowie der Steigerung unserer geistigen Leistungsfähigkeit und ist daher insbesondere für schulische oder berufliche Aufgaben eine sinnvolle Unterstützung.

Welche Arten von Gesundheitskursen gibt es für dieses Themengebiet?

Übersicht der Kursangebote für Bewegung: Rückenschule, Wassergymnastik, Beckenbodentraining, Ausdauertraining, Sturzprävention, Nordic Walking, Pilates

Welchen Nutzen bringen diese Gesundheitskurse?

Die Gesundheitsbranche definiert 6 Hauptziele für Gesundheitskurse im Bereich Bewegung:

  • Aufbau und Bindung an gesundheitssportliche Aktivität
  • Stärkung physischer Gesundheitsressourcen (z.B. Ausdauer, Kraft)
  • Verminderung von Risikofaktoren (vor allem des Herz-Kreislauf- sowie Muskel-Skelett-Systems)
  • Stärkung psychosozialer Gesundheitsressourcen (z.B. Belastungsdosierung)
  • Bewältigung von psychosomatischen Beschwerden (z.B. Muskelverspannungen)
  • Verbesserung der Bewegungsverhältnisse (z.B. Knüpfen von Bekanntschaften für eine dauerhafte Weiterführung der gesundheitssportlichen Aktivität)

Dabei haben der Aufbau und die Bindung an die gesundheitssportliche Aktivität einen besonderen Stellenwert. Nur eine dauerhafte körperliche Betätigung bringt langfristige Erfolge. Daher wird in den meisten Bewegungskursen darauf eingegangen, die gewonnenen Fertigkeiten in den Alltag zu integrieren.

Gute Gesundheitskurse zeichnen sich zusätzlich darin aus, dass ergänzend zu den rein körperlichen Betätigungen auch theoretische Kenntnisse vermittelt werden. Dies fördert ein besseres Verständnis bei den Kursteilnehmern und festigt die zu erreichenden Ziele.


Mehr Informationen finden sich im Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverband.